Veranstaltungs Technik

QCL_Orange_transparent V2 bietet technischen Planern und Bauherren von Veranstaltungen Unterstützung bei der Ermittlung und Einhaltung von Anforderungen in den Bereichen

Qualitätsmanagement

In der Veranstaltungstechnik ist es im oft hektischen Berufsalltag nicht nur wichtig, sich auf geregelte Abläufe verlassen zu können. Auch hunderte von geltenden Regularien müssen irgendwie nebenbei noch erfüllt werden. Hier kann ein Qualitätsmanagement helfen, die individuell geltenden und selbstgesetzten Anforderungen an den Job nachweislich in den Griff zu bekommen.

Egal ob technische Regeln und Verordnungen, DIN-Normen, etablierte Standards, Kundenzufriedenheit oder individuelle eigene Ziele – durch das Managementsystem werden die Anforderungen transparent und damit mess- und steuerbar gemacht. Ein valider Nachweis für (potentielle) Kunden kann mittels Zertifizierung durch eine akkreditierte Prüfstelle erbracht werden.

Bild2 Sanierung & Implementierung von Qualitätsmanagementsystemen nach EN ISO 9001

Bild2 Unterstützung / Vertretung des QM-Beauftragten bei der Pflege & Überwachung der Arbeitsprozesse

Bild2 Festlegung & Steuerung von Qualitätszielen und angestrebten Standards (z.B. BG-Vorschriften, TRBS etc.)

Gefahrenmanagement

Bild2 Gefährdungsbeurteilungen, Festinstallationen und Tournee

Bild2 Gefahrenanalyse, Schadensausmaß und Wahrscheinlichkeit

Bild2 Gefahrenkontrolle und Maßnahmen

Bild2 Dokumentation als regulatorisch konformer Nachweis

Bild2 nach 89/391/EWG, BGI 810, BGI/GUVI 8700, TRBS 1111 und den Empfehlungen des VPLT

Ablaufanalysen / Inspektionen

Bild2 Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Zertifizierungs-, Re-Zertifizierungs- und Überwachungsaudits von Prüfstellen / Benannten Stellen

Bild2 Durchführung, Dokumentation und Auswertung von Internen Audits und Lieferantenaudits gemäß EN ISO 19011

Bild2 Prozessanalysen mit Korrekturvorschlägen (CAPA)

Umweltmanagement

Nicht nur im Hinblick auf den Schutz unserer Umwelt, auch unter rein ökonomischen Aspekten kann die Einführung eines Umweltmanagementsystems ein hilfreiches Werkzeug sein.

Bild2 Sanierung und Implementierung von Umweltmanagementsystemen nach EN ISO 14001

Bild2 Vorbereitung & Implementierung von selbstgesetzten Umweltzielen

Bild2 Unterstütung / Vertretung des Umweltmanagementbeauftragten bei der Pflege und Überwachung der Prozesse

Bild2 Aufbau eines Integrierten Managementsystems für die prozessorientierte parallele Steuerung von Qualitäts- und Umweltzielen